Mittwoch, 1. Mai 2013

Endlich einmal wieder

etwas für mich. Eigentlich sollte es ein Wintershirt werden, aber hat zeitlich nicht geklappt. Jetzt ist es eben ein T-shirt. Allerdings etwas vermurkst, ich habe das Bündchen am Ausschnitt nicht fest angezogen und dann hing es runter. Einen Gummi untergenäht, sieht ganz okay aus, hat aber auf der Haut gerieben und das das mag ich gar nicht. Also noch ein Bändchen auf den Gummi genäht, dann ging es. Die Ärmel auch mit Bündchen, weil ich leider oft an den Türgriffen hängen bleibe, damit passiert das dann hoffentlich nicht.
Tragebilder gibt es heute leider nicht, wollte keiner fotographieren.

Habe auch noch eine Kleidchen genäht, aber heute war wohl nicht mein Tag. Ist auch vermurkst. Muß nochmal geändert werden, dann darf es auch in den Blog.




Schnittmuster: Mein eigenes

Kommentare:

  1. :-) Ich bin immer froh, wenn sowas auch Profis passiert.
    Ich hatte das Problem heute Morgen auch. Ich hab allerdings das Halsbündchen nochmal rausgetrennt, gekürzt und wieder reingenäht, weil mir nix anderes eingefallen ist...
    Ich wusste aber vorher auch nicht was passiert wenn man es nicht mit Zug einnäht. Lernen aus Versuch und Irrtum. (Irgendwann lerne ich doch noch Jersey nähen.)
    Aber auf den Bildern sieht dein shirt gut aus.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,

    mir gefällt das Shirt. Der Stoff ist superschön. Wahrscheinlich wird der "Murks" keinem auffallen.

    Liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Renate,
    ich finde Dein Shirt sehr schön.
    Passiert mir auch manchmal sowas, aber Frau weiß sich ja zu helfen.
    Liebe Grüße Annett

    AntwortenLöschen